Montag, 22. Mai 2017

Chipperfield's Circus 1:76

Den Abschluß von Hubert Wallors imaginärer Englandreise bildet, wie könnte es anders sein, der CHIPPERFIELD's CIRCUS. 
Hier hat er mit Absicht auf die 34 bei Oxford Diecast erschienenen Modelle verzichtet, um zu zeigen, was mit Umbau und Umlackieren so alles möglich ist. 
Erwähnenswert sind ein BMMO-Bus, ein ERF mit Mastenauflieger, ein Atkinson mit Chapiteauauflieger, ein ERF Flatbed, ein Commer Tankwagen, eine Bedford Carmichael-Feuerwehr, ein AEC Matador-Kranwagen, Albion-, Thames Trader- und Bedford-LKWs. 
Alles in allem ein Spektrum der britischen Modellbau-Szene.






Die Bilder wurden freundlicherweise von Hubert Wallor zur Verfügung gestellt.

Freitag, 19. Mai 2017

Sir Robert Fossett's Circus 1:76

Von England macht Hubert Wallor einen Sprung auf die "grüne Insel" und besucht den irischen SIR ROBERT FOSSETT'S CIRCUS.
Neben Eigenbau-Modellen und Modellen von Rolf Sommer ist auf auf diesem Diorama die britische LKW-Industrie wieder stark vertreten. 
Im einzelnen werden zwei AEC Mammoth, ein Foden Flatbed, ein Albion, ein Shelvoke Mülltransporter, eine Bedford "Green Goddess"-Feuerwehr, ein Commer Tankwagen, ein Karrier Bantam-Klein LKW sowie ein Bedford- Bus und Plaxton Paramount Bus erwähnt.






Die Bilder wurden freundlicherweise von Hubert Wallor zur Verfügung gestellt.

Montag, 15. Mai 2017

Circus Hoffman 1:76

Der Circus HOFFMAN, welcher in späteren Jahren als "American Circus" unterwegs war, wurde ebenfalls von hubert Wallor im Modell umgesetzt. 
Das Kleindiorama besteht ausschließlich aus selbstgefertigten oder umlackierten Modellen aller typischen englischer Hersteller. Auffallend sind besonders die Diamond Schwerlast-Zugmaschine, die auch bei französischen Circusunternehmen im Einsatz war, zwei AEC Mammoth-LKW, ein Foden- und ein Leyland-LKW sowie ein Atkinson mit Kastenauflieger. Das Diorama zeigt den Circus kurz vor der Abreise.






Die Bilder wurden freundlicherweise von Hubert Wallor zur Verfügung gestellt.

Freitag, 12. Mai 2017

Gerry Cottle's Circus 1:76

Das nächste britische Circusmodell von Hubert Wallor ist GERRY COTTLE'S CIRCUS. 
Verantwortlich für dieses Kleindiorama waren die vier bei Corgi "Trackside" erschienenen Modelle: der Ford Transit Van, der Harrington Pferdetransporter, die Foden Zugmaschine mit Aggregat und die Schwerlast-Zugmaschine Scammel Constructor. 
Während der Foden eher an den HO Maßstab herankommt, fällt der bullige Scammel durch seine Größe auf. Ergänzt wurde das Modell mit drei Raubtier-Käfigwagen und einem Pferdetransportwagen mit Plane. Der Raubtierkäfig-LKW des Circus Bartellos gibt ein Gastspiel. Beigefügt sind ebenfalls zwei Imbißwagen "Bob´s Hot Dogs" und "Spicy Sanitas" mit einem Morris Van Ice Cream und einem wunderschönen Austin-Taxi im Union Jack-Look. In dem älteren Weymann Fanfare-Bus von Oxford ist das Büro untergebracht. 
Wenn man etwas "british-like" macht, dann dürfen natürlich die Doppeldeckerbusse nicht fehlen, in diesem Fall ein Bristol von EFE und ein AEC Routemaster von Oxford, die die Besucher vom Stadtzentrum zu Circusplatz chauffieren.






Die Bilder wurden freundlicherweise von Hubert Wallor zur Verfügung gestellt.

Montag, 8. Mai 2017

Billy Smart's Circus 1:76

Eine Circusreise nach England ohne den BILLY SMART'S CIRCUS, das ging für Hubert Wallor nicht, und so hat er auch diesem Unternehmen ein Kleindiorama gewidmet.  
Ausschlaggebend waren wiederum drei bekannte Oxford-Modelle: Der Bedford Kassenauflieger, der Commer Büro-Bus und der Land Rover mit Lautsprecher. 
Ergänzt hat Hubert Wallor die Szenerie mit einigen Materialwagen und einem Mannschaftswagen. Dazu kommen ein Atkinson Flatbed mit Chapiteau, ein Foden Flatbed mit Container und ein AEC Matador Kranwagen. Wenn man die wenigen werkseitig erschienenen Circus-Modelle sinnvoll ergänzen will und das sind in England meist LKW-Modelle, dann ist die Suche bei den Herstellern Base-Toys, Corgi "Trackside",EFE,Oxford und Pocketbond "Classix" mit ziemlicher Sicherheit erfolgreich. 






Die Bilder wurden freundlicherweise von Hubert Wallor zur Verfügung gestellt.

Freitag, 5. Mai 2017

Robert Bros. Circus 1:76

Weiter geht es in der britischen Serie von Hubert Wallor mit dem ROBERT BROS. CIRCUS. 
Auslöser für diesen Circus waren wiederum Oxford-Modelle: Der AEC Matador mit Kassenwagen und die Bedford-Feuerwehr. 
Ergänzt hat Herr Wallor diese Modelle mit Campern von MEK, selbstgebauten Materialwagen und dem langen Elefantentransportwagen, der auch als Auflieger eingesetzt wurde. Dazu kommen zwei Imbißwagen aus dem Oxford-Programm mit dem David Brown-Traktor und eine Scammel Highwayman-Zugmaschine, sowie ein Scammel Pioneer, welcherr allerdings im Maßstab 1:76 etwas kompakt rüberkommt. 






Die Bilder wurden freundlicherweise von Hubert Wallor zur Verfügung gestellt.

Montag, 1. Mai 2017

Bertram Mills Circus 1:76

Hubert Wallors imaginäre Circusreise durch Europa geht weiter und landet dabei auf der britischen Insel.
Die Serie beginnt mit einem englischen Traditionscircus, den es leider nicht mehr gibt: Dem BERTRAM MILLS CIRCUS. 
Neben den bekannten Oxford-Modellen Bedford LKW, Pferdetransporter, Bus und Feuerwehr, Land Rover, Morris Minor, Tricycle und Davis Brown Traktor hat Herr Wallor einige selbstgefertigte Materialwagen beigefügt, sowie zwei Imbißwagen aus dem Oxford-Programm. 
Bertram Mills war eines der wenigen Circusunternehmen aus dem Vereinigten Königreich, welchers viele Wagen hatte und diese per Bahn von Stadt zu Stadt transportierte. Andere Unternehmen reisten komplett auf der Strasse.






Die Bilder wurden freundlicherweise von Hubert Wallor zur Verfügung gestellt.

Freitag, 28. April 2017

Zirkus Jack 1:22,5

Der Birkenwerderer Circusfreund Olaf Reichert  hat uns neue Bilder seines Zirkus JACK  im Maßstab 1:22,5 geschickt. 
Seit gut 7 Jahren arbeitet er in unregelmäßigen Abständen und als Familie an dem Modell. Inzwischen hat sich einiges getan. Neu sind z.B. Kasse-, Pack-, sowie Wohnwagen. Außerdem wurde der Innenausbau vom Chapiteau bis auf Logenstühle fertig gestellt.
Auch ein Todesrad ist hinzugekommen, welches mittels zwei Motoren unter der Kuppel, wie beim Original auf- und abgelassen werden kann.
Ganz neu ist in diesem Jahr eine Wassermanege. Die Fontänen werden mittels zwei Pumpen gesteuert und ganze 4,5 l passen in das Becken.
Selbstverständlich ist das Becken, wie alles an seinem Modell, komplett zerlegbar. Damit ist es wohl auch die weltweit erste Modell-Wassermanege überhaupt. 









Die Bilder wurden freundlicherweise von Olaf Reichert zur Verfügung gestellt.

Mittwoch, 26. April 2017

Circuszeltmodellbau Jean François Lignelet

Jean François Lignelet aus Frankreich baut Circuszelte in verschiedenen Maßstäben nach Kundenwunsch. 
Neben französischen Unternehmen wie Pinder und Bouglione bietet er auch das Chapiteau des Circus KRONE im Maßstab 1:87 an.  

Jean François Lignelet ist unter jflignelet36@gmail.com zu erreichen.





Montag, 24. April 2017

Big American Circus 1:22,5

Auch nach seinem Umzug nach Deutschland baut MCW Germany Jean Richard weiter an seinem BIG AMERICAN CIRCUS Modell und hat mittlerweile ca. 30 Fahrzeuge fertiggestellt. Aktuelle Bilder davon hat er uns kürzlich zukommen lassen. 












-Die Bilder wurden freundlicherweise von MCW Germany Jean Richard zur Verfügung gestellt.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...