Mittwoch, 28. September 2016

Kirmeswelt Hamburg Neuheiten September 2016

Bei KWH MODELLBAU (Kirmeswelt-Hamburg) erscheint wieder ein neues Modell in der Circus KRONE Serie.
Auch dieser Wagen findet sich wieder im aktuellen Fuhrpark des Circus Krone und wird dort als Schneiderei eingesetzt.   
Das Modell ist im Maßstab 1:87 und wird als unlackierter Bausatz geliefert. 





Das Modell ist direkt bei Kirmeswelt Hamburg erhältlich.

Freitag, 23. September 2016

Big American Circus 1:22,5

Aus der Schweiz sendet uns MCW Swiss Jean Richard neue Bilder seines BIG AMERICAN CIRCUS Modelles.












Die Bilder wurden freundlicherweise von MCW Swiss Jean Richard zur Verfügung gestellt.

Freitag, 16. September 2016

Billy Smart's Circus 1:50

Duncan Ward war so freundlich und hat uns Aufnahmen seines BILLY SMART'S CIRCUS PRESENTED BY TONY HOPKINS im Maßstab 1:50 zugesendet.




Die Bilder wurden freundlicherweise von Duncan Ward zur Verfügung gestellt.

Freitag, 9. September 2016

M Circus 1:87

Unser guter Bekannter Jean Claude Murat aus Südfrankreich hat uns dieses Mal Bilder seines M CIRCUS Dioramas zukommen lassen. 
1976 begann er mit dem Bau des Fantasiemodell und hat es 1987 in Lausanne ausgestellt.
Seit 30 Jahren wurde das Modell nicht mehr verändert und gibt heute einen guten Einblick in die damals erhältliche, beschränkte Produktauswahl.
Die von hand bemalten Wagen stammen grossteils von Majorette, Starlux, und Roco, die Zelte sind aus Vinyl und die Figuren stammen von StarLux und Preiser. 





























Die Bilder wurden freundlicherweise von Jean Claude Murat zur Verfügung gestellt. 

Freitag, 2. September 2016

Cirque Bouglione 1:50

Der bekannte niederländische Circusdirektor Robert Ronday ist auch Circusdirektor en Miniatur.
Sein Cirque BOUGLIONE Modell wurde im Maßstab 1:50 gebaut und umfasst 2,25 x 1,60 Meter. Die Zelte stammen von Jürgen Gries, die Inneneinrichtung hat Robert Ronday selber gebaut. Die meisten Wagen des 72 Fahrzeuge starken Wagenparks stammen vom Kleinserienhersteller Allain Le Luyer und sind aus Resin, einige andere wurden von Robert Ronday gebaut oder umgebaut. 
Das Diorama stelllt deas Unternehmen in den siebziger Jahren dar, wie Robert Ronday es damals in den Niederlanden erlebt hatte.







Die Bilder und Text wurden freundlicherweise von Bastian Mertens zur Verfügung gestellt. 

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...